Zwielicht Classic 4


Sie suchen Horror in all seinen Facetten?
Wir bieten Ihnen in 11 Portionen Überraschendes.
Mal gruselig, mal lustig, mal philosophisch,
doch niemals langweilig.
Das Beste aus drei Jahrhunderten dunkler Literatur
und das schon zum vierten Mal.


Hier die Playlist:

Geschichten:
Ralph Doege - Altes Muster (2010)
Vincent Voss - Zehn Meter (2011)
Andreas Gruber - Der Puppenmacher von Leipzig (2011)
Iven Einszehn - Ich bin so destruktiv (1993)
Torsten Scheib - Gute Ansätze (2008)
Arthur Gordon Wolf - Marlene? (2008)
Marcus Richter - Ein unheimlich gutes Buch (2010)
Rainer Innreiter - Emotionslos (2003)
Harald A. Weissen - Eldorado (2008)
August Apel - Der Freischütz (1811)
Artikel:
Michael Schmidt - A Night At The Opera (2010)
Michael Schmidt - Interview mit Tim Svart (2013)

Das stimmungsvolle Cover ist von Lothar Bauer.
Das Vorwort zur Geschichte von August Apel stammt aus der Feder von Felix Woitowski, der die Geschichte digitalisierte und zur Verfügung stellte.





Die bisherigen Zwielicht Ausgaben (ebooks):
Zwielicht (als Herausgeber)
Zwielicht II (als Herausgeber)
Zwielicht Classic I (als Herausgeber)
Zwielicht Classic II (als Herausgeber)
Zwielicht Classic III (als Herausgeber)
Zwielicht 3 ist als ebbok erschienen. Die erste Ausgabe von Zwielicht Classic I wird voraussichtlich im Frühjahr 2013 als gedrucktes Buch  erscheinen.

Infos zum Magazin finden sich hier.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zwielicht – Das deutsche Horrormagazin

Zwielicht Classic - Geschichten gesucht!

Meine Werke (Übersicht)