Samstag, 23. August 2014

Saisonstart geglückt!

Hauptsache Erstklassig so konnte man das Ende der letzten Saison umschreiben. Seitdem ist viel passiert. Der HSV gliedert seine Bundesligamannschaft aus. Dietmar Beiersdorfer ist neuer Präsident und Sportdirektor Oliver Kreuzer freigestellt. Dank eines 17 Millionen Darlehen von Gönner Kühne konnten mit Behrami, Ostrzolek; Müller, Stieber und Cleber einige interessante Neuzugänge verpflichtet werden. Verlassen hatte Calhanoglu den Verein.
Die Vorbereitung war recht gelungen und im Pokal musste man in Cottbus nachsitzen. 2:2, Elfmeterschießen, aber am Ende erreichte man die 2. Runde, das konnten nicht alle Bundesligisten von sich behaupten.
Der Bundesligaauftakt brachte heute eine Reise nach Köln. 0:0 hieß es nach 90 Minuten. War ich vor dem Spiel mit einem Unentschieden zufrieden, brachte das Ergebnis dann genau dieses. Die Schießbude der Liga ohne Gegentor. Was will man mehr.
Der HSV spielte in Köln übrigens ohne Wechsel. Was in früheren Zeiten nicht ungewöhnlich war, ist mittlerweile doch eine Seltenheit. Keine Ahnung, wann das letzte Mal ein Bundesligaspiel war ohne Wechsel beim HSV.
Nächste Woche empfängt der HSV Aufsteiger Paderborn mit ExHSVler Breitenreiter auf der Trainerbank. 
Jetzt muss der HSV natürlich sein Heimspiel gewinnen, dann kann man wirklich von einem gelungenen Start sprechen. Aber vorher muss das Spiel erstmal siegreich bestritten werden.
Die Niederlagenserie der letzten Saison wurde aber in Köln auf jeden Fall gestoppt.
Es geht voran!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fünfjähriges Jubiläum

Zwielicht Classic 3 feiert fünfjähriges Jubiläum. Am 12.12.2012 erblickte das E-Book das Licht der Welt. Das Taschenbuch folgte am 13.1...