Montag, 30. September 2013

Cornell Woolrich - Die Nacht trägt schwarz

In jedem von uns stecken zwei. Der eine, der wir hätten sein können, und der andere, der wir sind. Cornell Woolrich - Die Nacht trägt schwarz

In tiefer Verzweiflung beschließt die junge, hübsche Madeline, sich umzubringen. Aber als sie den Lauf des uralten Revolvers an ihre Schläfe hält, und abdrückt, versagt die Waffe. Voll neuer Hoffnung wirft sie den Revolver weg - er explodiert mit tödlicher Gewalt. Die Kugel trifft eine uschuldige Frau, die kurz darauf in Madelines Armen stirbt.

Ein toller und intelligenter Roman aus dem Nachlass von Cornell Woolrich, den Lawrence Block behutsam vollendet hat. Aus dem Jahr 1987.

Der Krimiautor Cornell Woolrich ist Begründer der Schwarzen Serie, aus dem der Film Noir folgte.
Alles Wissenswerte über den Autor bei Wikipedia.

Desweiteren sind zu empfehlen u.a.:
Am Ende dieser langen Nacht
Die Nacht hat tausen Augen
Walzer in der Dunkelheit



 

Donnerstag, 26. September 2013

Schattenversuchungen - Leseproben Aktion

In der Anthologie Schattenversuchungen erschien meine Geschichte Adrian.
Aktuell gibt es als Leseproben Aktion auf literra die enthaltene Geschichte die Katzenfrau von Barbara Büchern zu lesen.
Der Titel erschien in der im Fabylon Verlag herausgegebenen Reihe ARS AMORIS und wurde grafisch von Crossvalley Smith betreut. Das Reihenlayout und Logo stammt vom Atelier Bonzai, das auch die Covergestaltung innehat.

Gewinnspiel Zwielicht 3 endet am Montag!

Falls es in der letzten Ausgabe CL untergegangen sein sollte, es gibt etwas zu gewinnen: Zum Gewinnspiel. Einfach die Frage richtig beantworten und an Erichantsch@yahoo.de schicken. Aus allen richtig eingesandten Antworten wird dann der Gewinner per Zufallsprinzip ermittelt. Einsendeschluss ist der 30. September 2013.

Gewinnspiel Silbermond

Auf Würfelheld gibt es meinen Band Silbermond zu gewinnen. Viel Erfolg!

Freitag, 20. September 2013

Verlosung Buchpaket

Im Laufe der Zeit sammeln sich einige Bücher an, ein Querschnitt aus SF, Fantasy; Horror und Krimi. Zeit, Platz zu schaffen. Grund genug, ein Überraschungsbuchpaket zu verschenken. Von allen, die mir eine kurze Vorstellung ihrer Person und Lesevorlieben schicken sowie eine – gerne auch witzige – Begründung schicken, warum sie gerade das Buchpaket bekommen sollten, lose ich das Buchpaket aus. Einsendeschluss ist der 27. September. Einfach eine E-Mail samt Begründung am zwielicht@defms.de

Dienstag, 17. September 2013

Neuer Trainer gesucht!

Das HSV Ohnsorg-Theater geht weiter. Die Top 3 der HSV Trainer wird sich nicht ändern. Fink hat den Sprung nicht geschafft sondern gehört jetzt zur großen Riege frühzeitig entlassener Trainer. Torsten Fink war von Anfang an kein Heilsbringer. Dazu zwei Klatschen zu Saisonbeginn und schon ist statt einer Vertragsverlängerung Entlassung angesagt. Mal gespannt wer es wird. Bei den genannten Namen frage ich mich, warum man Torsten Fink nicht einfach behalten hat. Ob die es besser machen ist fraglich. Und ich befürchte, die haben Fink gefeuert ohne einen konkreten Ersatz zu haben. Mal sehen, wenn der HSV aus dem Hut zaubert. Aus Erfahrung ist meine Hoffnung auf einen Volltreffer aber gering.

Sonntag, 15. September 2013

10 Jahre rauchfrei!

Am 16. September 2003 war es soweit. Ich habe das Rauchen aufgegeben. Die letzte Zigarette gab es umgefähr jetzt vor 10 Jahren. Meine damalige Eindrücke hatte ich im Tagebuch eines Raucher festgehalten.

Wie die Zeit vergeht. Ich bin aber immer noch kein militanter Nichtraucher. Einzig froh, es so lange durchgehalten zu haben. Und ich habe auch nicht mehr vor, zur Kippe zurückzukehren.

Freitag, 13. September 2013

Carsten Kuhr zu Zwielicht 3

Seine Rezension findet sich auf phantastiknews.

Achim Hildebrand (Interview)

Michael Schmidt: Hallo Achim, stelle dich doch mal kurz vor!

Achim Hildebrand: Hallo Michael, ich bin der Achim.
Ich komme aus dem hessischen Westerwald und arbeite derzeit als Projektmanager in der Energieversorgung.
Seit ich ein kleiner Junge war, lese ich Science Fiction, Fantasy und Horror und bin so fasziniert davon, dass ich auch selber gelegentlich versuche, Geschichten aus diesen Genres zu verfassen. Da ich das Glück hatte, dass einige davon veröffentlicht wurden und recht positive Leserreaktionen erhielten, habe ich mich schließlich auch an einem Fantasyroman versucht. Er heißt "Das Auge des Chaos" und wird weiter unten nochmal näher besprochen.
Wie wohl die meisten Freizeitautoren träume ich davon, irgendwann einmal gerade so vom Schreiben leben zu können, dass ich nichts anderes mehr zu tun brauche.

Zwei Rezensionen zu Teutonic Horror

 Zu meiner Storysammlung Teutonic Horror gibt es zwei neue Rezensionen:

Horror&Co
Würfeldheld

Der Bucon Ehrenpreis

...wurde am 14.Oktober 2017 in Dreieich auf dem Bucon vergeben, wenn man auch auf der Seite noch nicht die diesjährigen Gewinner genannt...